Header


Suche

 

RDS und Pilze z.B. Candida albicans

Candida albicans auf dem Nährboden

In jedem gesunden Darm befinden sich nicht nur Abermilliarden von Bakterien sondern auch andere Kleinstlebewesen wie Pilze. Die meisten sind harmlos, manche sogar nützlich. Es gibt jedoch auch Schädlinge, am Wichtigsten: Candida albicans, ein Hefepilz.

Ohne auf Details, die auf diesen Seiten ausführlich dargestellt sind, einzugehen soll hier nur erwähnt werden, dass dieser Pilz sich gerne vermehrt, wenn das Immunsystem des Darmes eingeschränkt ist, die Nahrung einseitig aus Süßem besteht oder häufiger Antibiotika eingenommen wurden.


Schwierige Einschätzung

Pilze wurden in der Medizin lange in ihrer Bedeutung unterschätzt. Dann kam eine Phase, in der sie für zahllose Beschwerden verantwortlich gemacht wurden. Heute gelangt man zu einer realistischeren Bewertung. Candida albicans kann durchaus in einem gesunden Darm vorkommen ohne dort Schaden anzurichten. Ist der Darm jedoch gereizt oder das Immunsystem geschwächt, können Pilze die Beschwerden erheblich verstärken. Unsere medizinischen Vorfahren drückten das so aus: Pilze sind eine Krankheit der Kranken!

Pilze kann man durch einen einfachen Stuhltest oder durch einen Mund-/Nasenabstrich feststellen. Was der Befund jeweils bedeutet und ob behandelt werden sollte, muss dann vom Arzt entschieden werden.

Umfangreiche weitere Infos.