Header


Suche

 

Häufigkeit

Über die absolute Häufigkeit gibt es keine genauen Zahlen doch ist die Erkrankung relativ häufig. Zwischen 0,7 bis 4,6% der Bevölkerung liegen die Schätzungen.

Die Beschwerden treten sehr viel häufiger bei Frauen als bei Männern auf. Genaue Zahlen gibt es nicht. Angaben variieren zwischen 1:3 und 1:16.

Besonders sind Frauen vor oder nach Einsetzen der Wechseljahre betroffen. Das mittlere Alter liegt zwischen 55 und 60 Jahren. 90% der Patienten liegen in einem Zeitraum von 15 Jahren um den Beginn der Wechseljahre. Allerdings ist die Spannweite hoch. Auch jüngere und deutlich ältere Frauen (in einer Studie 27 bis 87 Jahre) können unter den Beschwerden leiden. Kinder oder Jugendliche sind dagegen nie betroffen.