Header


Suche

 

Vorsicht Schlummertrunk

Schlechtes Schlafmittel

Wein oder Bier sind die beliebtesten Schlafmittel, da sie entspannen, Ängste nehmen und für wunderbare Bettschwere sorgen. Wer unter Schlafstörungen leidet, trinkt daher gerne ein paar Gläschen, um sich nicht schlaflos im Bett zu wälzen. Leider ist diese Therapie gleichzeitig auch die Ursache für die Krankheit, die sie bekämpfen soll. Alkohol stört das Durchschlafen und verhindert den Tiefschlaf. Insbesondere gilt das für den Schlummertrunk kurz vor dem Schlafengehen. Ein Frühschoppen mag andere Nachteile haben, den Schlaf beeinträchtigt er nicht!

 

Viele hartnäckige Schlafstörungen lassen sich bereits mit einer einzigen Maßnahme vollständig heilen. Der Betreffende verzichtet auf Alkohol oder reduziert ihn auf ein Glas Wein oder Bier.