Header


Suche

 

Tryptophan

Reich an Tryptophan

Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, also ein Eiweißbaustein, der vom Menschen nicht alleine aufgebaut werden kann. Der Körper ist auf die Aufnahme mit der Nahrung angewiesen. Tryptophan ist der Rohstoff, aus dem das „Glücks- und Schlafhormon“ Serotonin hergestellt wird. Eine vermehrte Zufuhr von Tryptophan erhöht somit die Serotonin-Konzentration im Gehirn und beschert zufriedenen Schlummer.

 

Reich an Tryptophan sind vor allem Vollkornprodukte, Naturreis, Sojabohnen, Käse, Quark und Nüsse. Tryptophanhaltige Nahrungsmittel werden manchmal auch als „mood-food“, also Seelennahrung, bezeichnet, da sie die Stimmung verbessern sollen. Tatsächlich lässt es sich auf (Vollkorn-)Spaghetti mit Parmesan besonders gut schlafen.


Tryptophan als Tablette

Eine Tablette Tryptophan (500 mg) enthält etwa so viel der Aminosäure wie 100 g getrocknete Sojabohnen, 200 g Haferlocken oder 120 g Emmentaler Käse.

 

Manche Menschen schlafen bereits nach der ersten Einnahme tiefer und besser. Die Hauptwirkung (Beruhigung, Stimmungsverbesserung) ist jedoch meist erst nach Tagen oder Wochen zu erwarten. Die Nebenwirkungsrate ist gering.

 

Persönlich verschreibe ich gerne eine Kombination von Tryptophan mit Melatonin.