Header


Suche

 

Verlauf des Reizdarmsyndroms

Medikamente helfen meist nur wenig

In Bezug auf die Lebenserwartung ist der Reizmagen eine harmlose Erkrankung. Man kann damit alt werden. Weitaus ungünstiger fällt die Betrachtung aus, wenn man sich die Lebensqualität ansieht. Ein größerer Teil der Betroffenen fühlt sich durch die Symptome beeinträchtigt und bedroht.

Sie versuchen es immer wieder mit neuen Medikamenten. Anfänglich wird der Hausarzt aufgesucht, dann Fachärzte und Kliniken. Bleibt der Erfolg aus, soll Mutter Natur richten, was die Pharmaindustrie nicht schafft. Doch auch hier sind die Misserfolge häufig. Oft wird es anfangs besser, doch dann melden sich die vertrauten Symptome zurück.