Header


Suche

 

Pilze im Körper

Pilze im Blut sind meist Ausdruck eines schweren Defizits der Immunabwehr

Die Pilze selbst lassen sich nur im Blut von Schwerkranken isolieren. Glücklicherweise kann der Mensch durch eine biologisch intakte Abwehr die Pilze sofort aus der Blutbahn entfernen.

 

Wenn der Körper aber längere Zeit Kontakt mit Pilzen hat, erzeugt er gegen diese Antikörper, die sich dann wiederum im Blut feststellen lassen. In diesem Fall wird also die Reaktion des Immunsystems auf den Pilzkontakt untersucht. Je mehr von diesen Antikörpern gebildet werden, desto wahrscheinlicher ist eine Pilzinfektion.

Bei dieser Untersuchung gelten einige Besonderheiten:

 

Der Zusammenhang zwischen Höhe des Antikörperspiegels und der Wahrscheinlichkeit einer Pilzinfektion gilt nur für Menschen mit normalem Immunsystem. Patienten mit schweren Krankheiten sind möglicherweise zu geschwächt, um trotz massiver Besiedelung genügend Antikörper bilden zu können.

Man unterscheidet verschiedene Antikörperklassen, die nach Buchstaben bezeichnet werden. Bei akuten Pilzinfektionen überwiegen die Antikörper vom "M"- oder "A"-Typ (IgM oder IgA). Bei länger zurückliegenden Infekten finden sich dagegen vermehrt "G"-Antikörper (IgG) im Blut. Sind die IgG-Antikörper erhöht bei normalen IgM bzw. IgA-Werten, spricht dies für eine alte Infektion, die schon seit längerer Zeit überwunden ist.

 

Bei umgekehrter Konstellation (IgM bzw. IgA hoch, IgG niedrig) muß man eine akutes Geschehen vermuten, d.h. der Körper setzt sich gerade mit einer Candida-Hefe auseinander.

 

Leider gibt es auch eine Ausnahme von dieser übersichtlichen Regel: Angenommen, Sie hatten schon öfters eine Candida-Infektion, dann hat ihr Körper bereits viele IgG-Antikörper gebildet. In solchen Fällen verzichtet er auf die Produktion der IgM-Antikörper und bekämpft den Pilz gleich mit den IgG-Antikörpern.

 

Diese Meßwerte im Blut sind jedoch keineswegs absolut zu setzen. Sie geben lediglich einen starken Hinweis.


Meßwerte

IgG normal IgM normal| Kein Hinweis für Pilze  
IgG normal IgM und IgA erhöht| Akute Infektion  
IgG erhöht IgM und IgA normal oder erhöht| Wahrscheinliche erneute Infektion  

Ganzheitliche Betrachtungsweise

Pilze leben oft auf den Schleimhäuten (Kolonisation). Ob dies Krankheitswert hat oder nicht, ob eine Behandlung notwendig ist und wie diese Behandlung aussehen sollte, ist keine Frage von Laborwerten. Dazu muss der Arzt die Laborwerte, Ergebnis von mikroskopischen Abstrichen und Kulturen, sowie vor allem die Situation des Patienten berücksichtigen. Danach wird er erst über eine mögliche Therapie entscheiden.