Header


Suche

 

Multimodale Therapie


(Dieser Film ergänzt das Buch zum Lipödem, Südwestverlag)


Therapie von Lipödem, Lymphödem, Cellulite und Wassereinlagerungen

In diesem Teil soll ein Überblick über die Therapiemaßnahmen gegeben werden, die sowohl beim Lipödem als auch bei Zellulitis und dem Flüssigkeitsretentionssyndrom angebracht und wirksam sind. Es mag vielleicht überraschend erscheinen, für alle Krankheitsbilder die Therapie auf einmal darzustellen.

 

Auch die Zellulitis kann letztlich als „Mini-Lipödem“ verstanden werden und so gleichen sich die Therapien. Natürlich gibt es auch Unterschiede: Wer nur eine geringe Zellulitis an den Oberschenkeln aufweist, wird nicht eine ähnlich intensive Therapie benötigen wie bei einem Lipödem im Stadium III. Ich werde daher die Therapie im Allgemeinen darstellen und ggf. auf Besonderheiten bezüglich Zellulitis, Lipödem oder Flüssigkeitsretention hinweisen.


Multimodale Therapie


Multimodale Therapie

Um mit einer Einschränkung zu beginnen. Es gibt in der Regel nicht das eine Verfahren, mit dem die Beschwerden sofort und nachhaltig gebessert werden. Die Stauungsbeschwerden benötigen ab einer gewissen Stärke meist ein umfassendes Programm vom mehreren Maßnahmen. Solche Bündel von Therapieverfahren werden meist als multimodale (Modus =Art und Weise) Therapie bezeichnet.

 

Kompressionsbehandlungen wie Lymphdrainage, Kompressionsbestrumpfung und Kompressionsbandage oder apparativer Kompression.

Endermologie

Medikamentöse Therapie

Ernährungsumstellung und Gewichtsreduktion

Bewegung

Beachtung von einigen Tipps

Ggf. operativer Therapie


Grundsätze

Grundsätzlich verfolgt man bei den Therapieverfahren folgende Ziele:

 

• die gestörte Mikrozirkulation zu verbessern

• den übermäßigen Austritt von Eiweiß aus den Gefäßen zu reduzieren

• den Abtransport von Eiweiß und Flüssigkeit zu erhöhen

• die Dicke des Unterhautfettgewebes zu vermindern

• das Bindegewebe zu kräftigen

• Übergewicht zu reduzieren

• Hautkonturen zu glätten.

 

Die große Frage ist nun, mit welchen Methoden lassen sich diese Ziele erreichen? Leider gibt es nur für wenige Therapiemethoden wirklich verlässliche wissenschaftliche Studien. Insbesondere bei der Zellulitis fehlen sie fast gänzlich. Ich werde daher im Folgenden alle die Verfahren darstellen, die entweder zweifelsfrei in der Fachwelt anerkannt sind oder von deren Wirksamkeit ich mich persönlich überzeugen konnte. Eine subjektive Einschätzung ist dabei wahrscheinlich nicht völlig zu vermeiden.