Header


Suche

 

Warum Fibromyalgie nach Rheuma?

Doch im Anschluss, auch ohne bleibende Entzündung, leiden ein Teil der Betroffenen unter dem Vollbild eines Fibromyalgiesyndromes. Ob immunologische Gründe hierfür verantwortlich sind, ist nicht ganz klar. Wahrscheinlich kommt es jedoch durch die Mischung aus anhaltendem Schmerz, verbunden mit Angst/Unsicherheit zu einer allgemeinen Reizschwellensenkung, die eine der wesentlichen Ursachen des FMS darstellen.

In dieser Phase ist Kortison unwirksam, da keine Entzündungen mehr vorhanden sind. Nun müssen andere Verfahren angewandt werden, die im Abschnitt zur multimodalen Therapie beschrieben sind.