Header


Suche

 

Wärme

Kleopatra Bad: herrliche Entspannung ohne großen Aufwand

Seit alters her wird Wärme in unterschiedlichster Form zur Entspannung schmerzhafter Muskeln angewendet. Vermutlich kommt es zu einer Durchblutungsverbesserung bei gleichzeitiger Herabsetzung der erhöhten Muskelanspannung in den betroffenen Bezirken. Möglicherweise werden auch die Schmerzfasern selbst günstig beeinflußt. Dabei können Sie aus einer reichhaltigen Palette von verschiedenen Anwendungen auswählen: Moor-, Fango-, Parafango, Rotlicht, heiße Rolle, Thermalbäder, Solebäder, Stanger-Bäder usw. In vielen Massagepraxen, öffentlichen Bädern oder Kliniken finden Sie sicherlich auch in Ihrer Nähe ein passendes Angebot.

Allerdings können Sie sich auch ganz alleine weiterhelfen. Dies hat den Vorteil, daß Sie nicht wegfahren müssen, und außerdem ist es noch preisgünstiger.

Legen Sie sich regelmäßig in die Badewanne, und genießen Sie die Zeit ungestörter Ruhe. Badezusätze sind hierbei besonders angenehm und verstärken noch die Wirkung des warmen Wassers. Vielleicht schätzen Sie auch das "Kleopatra-Bad": Hierzu geben Sie ein oder mehrere Eßlöffel Olivenöl in ein halbes Glas Milch, und mischen Sie das ins Badewasser. Am besten klappt es, wenn Sie das Glas unter den Wasserstrahl halten. Die ägyptische Königin soll so Ihren sagenhaften Teint erhalten haben...

 

Wenn Sie keine Gelegenheit für ein Bad haben, kann ein ausgedehntes Duschbad nach einem anstrengenden Tag ein guter Einstieg in den Feierabend sein. Dazu ein Tip: Stellen Sie einen kleinen Hocker (mit Gummifüßen!) in die Dusche und lassen das warme Wasser lange über den Rücken strömen: Ein wahrer Genuß für die verspannte Muskulatur.

 

zurück                                                                             weiter