Header


Suche

 

Wärme

Sauna ist für viele Betroffene wohltauend. Vorsicht: Wenn Sie stark zu Schwellungen (Ödemen) leiden, kann es zu einer Verschlechterung der Schwellungen und Schmerzen kommen.

 

Auch die "heiße Rolle" ist ein schönes Verfahren, besonders bei Anspannungen im Bereich der Nackenmuskeln. Nehmen Sie dazu ein Handtuch, falten Sie es auf eine passende Größe und gießen Sie kochendes Wasser darüber. Wenn Sie einen Mikrowellenofen haben, können Sie dort ein feuchtes Handtuch sehr einfach erhitzen.

 

Sobald die richtige Temperatur erreicht ist, legen Sie das Tuch auf die verspannten Muskeln. Danach können Sie die Muskeln etwas lockern, indem Sie mit den Schultern rollen oder den Armen kreisen. In ähnlicher Weise können Sie mit einer Rotlichtlampe verfahren.

 

Fango- bzw. Fango-Paraffin-Packungen gibt es in der Apotheke. Sie werden im Backofen erwärmt und geben eine sehr angenehme, lang anhaltende Wärme ab. Man kann Sie mehrfach benützen. Noch billiger ist es, auf andere Hausrezepte auszuweichen: Kirschkerne oder grobkörniges Salz in einem Stoffbeutel aufgeheizt, haben eine ähnliche Wirkung.

 

Selbstverständlich ist auch die Sauna oder das Dampfbad eine hervorragende Maßnahme zur Muskelentspannung. Vor allem gilt das, wenn Sie dabei noch nette Gesellschaft haben. Es sollte Ihnen Spaß machen! Ich empfehle allerdings zwei Regeln: Gehen Sie nicht zu lange in die Sauna, denn Sie sollten sich danach nicht erschöpft fühlen. Für viele Menschen reicht ein Saunagang von 10-15 Minuten Dauer völlig aus. Wenn Sie es einrichten können, gehen Sie lieber öfters in kürzeren Zeitabschnitten. Außerdem ist es für den Kreislauf günstig, wenn Sie sich unmittelbar nach dem Verlassen der Sauna abkühlen (kalte Dusche, Tauchbecken). So werden die Hautgefäße maximal trainiert.

 

Einen Whirl-Pool werden Sie vermutlich nicht zuhause haben, doch sollten Sie diese Art der Wärmeanwendung einmal ausprobieren, wenn sich Ihnen einmal die Gelegenheit dazu bietet.

 

Zurück                                                                     Weiter