Header


Suche

 

Massagen

Klassische Knetmassagen sind nicht geeignet - sie verschlechtern im Allgemeinen die Beschwerden. Sanfte Streichmassagen sind angenehmer (helfen aber leider nicht sehr viel)

Klassische Massagen haben sich bei Fibromyalgie nicht bewährt. Besonders die Knetmassage verschlechtert die Beschwerden erheblich. Je härter die Massage desto schlimmer die Beschwerden!

 Günstiger sind sanfte Streichmassagen - allerdings helfen sie leider oft nicht sehr viel weiter!

 Besonders positive Erfahrung haben wir mit Lymphdrainage (z.B. in Form der manuellen Lymphdrainage). Diese Form der Therapie setzt jedoch eine spezielle Ausbildung voraus. Sie sollten sich erkundigen, ob Ihr Therapeut diese Zusatzausbildung hat.

 Mit großem Erfolg setzen wir in den letzten Jahren eine Vakuum-Massage ein, bei der die Haut nicht gedrückt sondern im Gegenteil angehoben wird.

 Man kann dies in klassischer Form mit einem Schröpfglas tun oder - besser - in Form eines pulsierenden Vakuums mit Hilfe eines entsprechenden Gerätes.

 Fast alle Patienten berichten nach einer solchen Behandlung über eine deutlicheErleichterung.

 Das Prinzip der Behandlung ist ein Ableiten der gestauten Lymphe aus der Tiefe des Bindegewebes über die Lymphbahnen. Dadurch wird die Muskulatur und das Bindegewebe entstaut und lockert sich automatisch. 

 

zurück