Header


Suche

 

Fortsetzung

Mit Ihrer Erkrankung sind Sie nicht allein: Viele Menschen leiden darunter. Suchen Sie daher Kontakt zu andern betroffenen Menschen. Es ist sicherlich auch wünschenswert, wenn Sie einen Arzt/Ärztin haben, mit der Sie über das Krankheitsbild reden können und verstanden werden. Im Anhang finden Sie zahlreiche Adressen, bei denen Ihnen weitergeholfen werden kann.

Langfristig wird eine Besserung der Erkrankung eintreten. Das kann viele Jahre dauern, aber in der Mehrzahl der Fälle lassen die Beschwerden nach.

Sie selbst können etwas gegen die Erkrankung tun: Je aktiver Sie sich damit auseinandersetzen, desto besser sind Ihre Heilungschancen.

Setzen Sie sich für den Anfang keine unrealistischen Ziele. Je nach Entwicklungsstand der Erkrankung, braucht es Zeit, Verbesserungen zu erreichen. Mit Hektik erreichen Sie nichts. Lassen Sie sich Zeit, Schritt für Schritt zu gehen.

 

Zurück