Header


Suche

 

Endermologie

Für Schönheit und Wohlbefinden

Eine weitere Massagetechnik ist die Endermologie. Dabei wird mit einem speziell für diesen Zweck entwickelten Gerät eine Hautfalte erfasst, ein - und ausgerollt und somit eine Art “Hautgymnastik” das Bindegewebe aufgebaut. Dabei wird nicht nur die Haut sondern auch das darunter liegende Bindewegewebe miterfasst und auch die Unterhautfettablagerungen.

 

Die Endermologie ist imstande, einen natürlichen Vorgang in die Wege zu leiten, der übermässige Fettablagerungen abbaut und gleichzeitig die Haut kräftigt und strafft. Das Resultat: eine von Cellulite weitgehend befreite, glatte und feste Haut. Darüber hinaus ist die Endermologie ein nicht aggressives Verfahren, das Wohlbefinden und Entspannung auslöst. Ihr besonderer Vorteil: sie ist risikofrei. Die Behandlung erfolgt ohne chemische Substanzen. Es geht lediglich darum, die natürlichen Funktionen des Organismus zu stimulieren.

 

Neben den kosmetischen und therapeutischen Vorzügen bieten die Behandlungsverfahren der Endermologie mehrere Möglichkeiten zur Eindämmung des Alterungsprozesses. Die Endermologie passt sich jeder Altersgruppe an und erzielt besonders gute Resultate bei altersbedingten Abbauerscheinungen. Die Haut verliert ihre Elastizität mit der Folge, dass die Cellulite optisch noch ausgeprägter hervortritt. Im Gesicht vermehren sich die Falten, Fettablagerungen bilden das Doppelkinn und die hängenden Wangen. Die Endermologie trägt durch Anregung der lokalen Mikrozirkulation zu einer Kräftigung des Bindegewebes bei und verbessert somit die Elastizität und das Aussehen der Haut. Indem das Gewebe auf natürlichem Wege gefestigt wird, kann eine Behandlung im Gesichtsbereich dazu beitragen, die Faltenbildung zu mindern und Fettablagerungen abzubauen. Die Endermologie hilft die altersbedingten Veränderungen des Körpers zu meistern und dadurch ihr Wohlgefühl zu erhöhen.

 

Das Verfahren wurde von uns in einer Studie zur Fibromyalgie untersucht.