Header


Suche

 

Diagnose

Beispiel für ein Somnogramm, auf dem die Schlafzeit, die Schlaftiefe, Wachphasen und Traumphasen dargestellt sind

Eine erste Einschätzung kann man bereits mit einem Fragebogen erreichen.

 

Wesentlich genauer sind Untersuchungen des Schlafes, sog. Somnographien. In Schlaflaboren werden eine Vielzahl von Körperfunktionen (z.B. EEG, EKG, Atmung, Muskelaktivität, Bewegungen, Scharchen) gleichzeitig abgeleitet. Nachteil der sehr exakten Untersuchung: Man ist gezwungen, zwei Nächte in unvertrauter Umgebung in einem Krankhaus zu verbringen.

 

Um diese Tapetenwechsel zu vermeiden, können wir Ihnen ein hochmodernes Gerät ausleihen, mit dem man die wichtigste Messung auch zu Hause durchführen kann. Über Nacht wird ein Langzeit-EEG abgeleitet und kann am Folgetag von uns ausgewertet werden. Der Schlaf wird durch die Messung kaum beeinträchtigt, da lediglich ein Messfühler an der Stirn befestigt wird. Eine Somnographie gibt dann ein detailliertes Bild ihres Schlafes. Nach einer entsprechenden Therapie kann diese wiederholt werden und zeigt dann, wie erfolgreich die Maßnahmen waren.